Schweizerisches Agrarmuseum Burgrain

 
 

Finissage – musikalischer Wurstschmaus mit viel Witz Freitag, 31. Oktober, 18 Uhr

Mit Ende der Museumssaison 2014 schliesst auch die Sonderausstellung „Wurst“ - in stimmiger Atmosphäre –

mit einem Wurstschmaus der besonderen Art.

Kennen Sie Treberwurst-Saucisson? Oder möchten Sie verschiedene andere Wurstspezialitäten geniessen (so viele Sie „mögen“)?

Musikalisch begleitet wird die Finissage durch die junge Band „Suure Moscht und Sirup“ aus Sigigen.

Witzsalven bietet Humor-Artist Ruedi Albisser (St. Urban).

Nehmen auch Sie bei uns Platz in der Wurstausstellung am 20 Meter-Tisch zu folgendem Menü:

• Treberwurst und weitere Wurstspezialitäten (ad libitum!)

• Salzkartoffeln und Gemüse

• Dessert

Pauschale (inkl. Unterhaltung): Fr. 35.00, exkl. Getränke

Anmeldung bis 26. Oktober unter 041 980 28 10 oder 079 760 30 15.

 

 

 

Rückblick Steigerung vom 20. September

Schätzungsweise mehr als 500 Personen, darunter erstaunlich viele Junge, drängten sich auf dem Gelände der ehemaligen Steiner-Mühle in Alberswil-Dorf. Grund war die Versteigerung von überzähligem Sammelgut des Schweizerischen Agrarmuseums Burgrain.

mehr

 

Honigetiketten aus aller Welt: kleine Sonderausstellung vom 1.August bis 31. Oktober 2014

Jedes Land der Welt hat seine eigenen Honige, die je nach Blütenangebot, Klima und Boden unterschiedlich schmecken. Diese spannende Vielfalt äussert sich auch in den Etiketten, die das Honigglas schmücken. Die Charakteren von Land und Leuten äussern sich in der Gestaltung der Etiketten und bieten damit einen Einblick in Sitten und Kultur der Länder. Die kleine Bilderausstellung stellt 12 verschiedene Länder, ihre Honigproduktion und ihre Gebräuche vor und zeigt Originaletiketten der vorgestellten Länder. Zudem können Honigetiketten Geschichten von fernen Ländern erzählen und einen Hauch von Exotik und Fernweh vermitteln.

.

Sonderausstellung vom 07. Mai bis 31. Okt. 2014

festliche Wursttafel
Madame Tricots gestrickte Wurstwaren

„Die Wurst. Eine Geschichte mit zwei Enden“ Eine Ausstellung des Rätischen Museums Chur

Vernissage: Mittwoch, 7. Mai, 17.00 Uhr

„Wotsch no es Wörschtli?“ Die Wurst ist Schweizer Alltag und Luxus zugleich: sie ist Erinnerung, Individualität und Kollektiv-Erlebnis. Doch was sind das eigentlich für Würste, die zuhauf auf unseren Tellern landen? Im Agrarmuseum wird an einer festlichen Tafel die Schweizer Wurstvielfalt gefeiert, vom Cervelat bis zur regionalen Napf-Wurst. Die Ausstellung präsentiert zudem historische Anekdoten rund um die Wurst und ergänzt das kulinarische Kulturgut mit einer Wurst-Kunst-Aktion und zusätzlichen Events.

mehr

Begleitprogramm

 

 

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten

1. April bis 31. Oktober  

Mittwoch bis Samstag 14.00 bis 17.00 Uhr
Sonn- und Feiertage10.00 bis 17.00 Uhr
Ferner für Gruppen ab 10 Personen nach Vereinbarung
Montag und Dienstag für Einzelbesuche geschlossen

 

 

 

erinnern - erkennen - entdecken

Bienenerlebnis Burgrain

feiern und geniessen