Schweizerisches Agrarmuseum Burgrain


Int. Museumstag "Allerhand im Gwonderland" Sonntag, 21. Mai 2017

Agrarmuseum Burgrain und Spanschachtelmuseum Alberswil, Archäologisches Museum und Ronmühle Schötz, Flaschenmuseum und Flaschenforum Willisau und das Naturlehrgebiet Buchwald treten auch dieses Jahr mit "Allerhand im Gwonderland" gemeinsam auf. Der diesjährige Museumstag gibt Gelegenheit, sich mit sensiblen Themen auseinanderzusetzen.

Agrarmuseum
Mutterkorn - Fluch und Segen
Der Pilz Mutterkorn verursachte über Jahrhunderte eine gefürchtete Krankheit. Im 20. Jh. wurde Mutterkorn als Bestandteil von Medikamenten gezielt für die Pharma-Industrie auf Roggen geimpft.  Erfahren Sie mehr zu diesem sensiblen Thema!

Spanschachtelmuseum
altes Handwerk Trückle: Heimarbeit - Kinderarbei
Am Museumstag erfahren Sie mehr über das mühevolle Handwerk Trückle und die schwierigen Lebensbedingungen, die vor allem auch Kinder betrafen.

Medienmitteilung "Allerhand im Gwonderland
Flyer aussen   Flyer innen

 

Impfmaschine und Impfen mit Brett, 1970er-Jahre
Quelle: Novartis-Firmenarchiv
Trückle

Bilderausstellung zu Handwerk und Brauchtum

Eduard Zingg (links) und Hansruedi Steiner (rechts)

Ausstellung: Samstag, 29. April bis Sonntag, 21. Mai
Vernissage: Freitag, 28. April, 18 Uhr

"Aut's Handwärch ond Närrisch's Bruchtom" - das zeigen Eduard Zingg aus Alberswil und Hansruedi Steiner aus Glashütten ab Ende April im Agrarmuseum. Mit Zeichnungen hat Zingg altes Handwerk festgehalten, mit magischen Bildern malte Hansruedi Steiner seine Erinnerungen an das fasnächtliche Brauchtum auf die Leinwand.

mehr

Flyer

 

.

Spring Bluegrass Festival

Einmal mehr ertönen ab 12.15 bis ca. 24 Uhr in der stimmungsvollen Ambiance des Agrarmuseums mitreissende Bluegrassklänge. Der weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Event bietet auch dieses Jahr die ganze Bandbreite der Bluegrass-Musik in bester Live-Qualität. Spitzenbands aus den USA, Frankreich und der Schweiz garantieren für höchsten Hörgenuss.

Programm

 

Oldtimer-Einachsertreffen, Sonntag, 18. Juni 10 - 17 Uhr

Auf dem Museumsareal fahren Oldtimer der besonderen Art auf. Es sind Einachser der verschiedensten Marken, die weit über die Kantonsgrenze hinweg anreisen. Auch die EInachser des Museums werden an diesem Tag ins Rampenlicht gerückt.

Wirtschaft, Wurststand, Kinderspielplatz

Sie besitzen einen Einachser und möchten diesen gerne an diesem Treffen zeigen? Gerne, melden Sie sich bis 11. Juni an bei:
Christian Friedli, Grossdietwil
062 927 27 67 / 079 840 76 36  cfriedliweid@gmx.ch

 

Vorschau

Sonderausstellung "Landwirtschaft im Glas", ab Mittwoch, 12. Juli,
"konservierte" Erinnerungen der Familie Felder, Immensee

Sonderausstellung "Honigbienen: Arten und Rassen aus aller Welt", ab Mittwoch, 9. August, Dr. Eva Sprecher, VDRB

 

.

"Darf's es Betzali weniger sii?"

Sonderausstellung und Schulprogramm

bis Ende Oktober 2017

Eine interaktive Ausstellung zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen mit separatem Begleitprogramm.

Die Sonderausstellung präsentiert anschaulich und unterhaltsam die aktuelle Thematik Food Waste (Lebensmittelverschwendung).

"Darf's es Betzali weniger sii?" zeigt verschiedene Facetten und vor allem Möglichkeiten zum Vermeiden von Lebensmittelabfällen. Neben Grundlagenwissen erhalten die Besucher/innen aktuelle Tipps für Alltagssituationen und zum sinnvollen Verwerten von Lebensmittelresten.

 Flyer

mehr zur Ausstellung und zum Schulprogramm

 

 

 

Öffnungszeiten

1. April bis 31. Oktober  

Mittwoch bis Samstag 14.00 bis 17.00 Uhr
Sonn- und Feiertage10.00 bis 17.00 Uhr
Ferner für Gruppen ab 10 Personen nach Vereinbarung
Montag und Dienstag für Einzelbesuche geschlossen

erinnern - erkennen - entdecken

Bienenerlebnis Burgrain

Food Waste

feiern und geniessen